Außendämmsysteme im Vergleich

Im wesentlichen unterscheiden sich die Dämmsysteme durch die Schlussbeschichtung. Es gibt Putze und Klinkerriemchen.

Außendämmsystem mit Putz

Bei dieser Variante wird als Schlussbeschichtung eine Putzschicht aufgebracht und farblich beschichtet.

Vorteil: kostengünstig, individuelle farbliche Gestaltung

Nachteil: Oberfläche nicht punktstabil, dadurch sind Beschädigungen der Fassadenhaut möglich. (z.B. Fahrradlenker, Vandalismus)

Außendämmsystem mit Klinkerriemchen

Hier wird die Außenhaut der Dämmung mit keramischen Klinkerriemchen bekleidet.

Vorteil: Der wohl größte Vorteil der Klinkerverkleidung ist die Haltbarkeit. Klinkerriemchen sind wartungsfrei. Außerdem ist die Außenhaut beständig gegen mechanische Einflüsse.

Nachteil: Höhere Anschaffungskosten, die jedoch mehr als wettgemacht werden, weil keine weiteren Folgekosten entstehen.

Faustregel: Spätestens nach dem nächsten Folgeanstrich durch den Maler ist die Klinkerfassade kostengünstiger als Putz.