Petersen Tegl Kolumba Riemchen

Kolumba™ wurde im Jahre 2000 als gemeinsames Projekt von Petersen Tegl und dem Schweizer Architekten Peter Zumthor für das Kolumba Museum in Köln entwickelt. Heute wird Kolumba™ für Bauvorhaben in der ganzen Welt verwendet.

Kolumba™-Steine werden nach jahrhundertealten Handwerkstraditionen hergestellt. Nach der Bearbeitung des Lehms werden die Steine in Holzformen von Hand gefertigt, getrocknet und gebrannt. Die unterschiedlichen Oberflächen und vielfältigen Nuancen der Steine entstehen durch Temperaturunterschiede beim Brand.

Kolumba™ wird als Standard mit den Abmessungen 528 x 108 x 37 mm geliefert, kann jedoch auch mit individuellen Maßen hergestellt werden.