WDVS Sockelprofil / Startschiene

Die Sockelschiene als Fassadenabschluss.

Als unterer Fassadenabschluss wird die Sockelschiene eingesetzt diese hat keine tragende Funktion sondern ausschließlich eine abschließende Funktion. Die Sockelschiene gibt es auch Wärmebrückenoptimiert in PVC bis zu einer Ausladung von 160 mm. Für die Wärmebrückenfreie Ausführung empfehlen wir Ihnen die Sockelausbildung mit der Renowall Perimeterdämmplatte B 3000 in Verbindung mit dem Remmers Multi-Baudichtsystem.

WDVS Detail-Lösungen
WDVS Detail-Lösungen

Sockelabschluss im Erdreich mit Remmers Multi – Baudicht 2K

Lösemittelfreie, kunststoffmodifizierte MDS und Bitumendickbeschichtung 2K

Anwendungsbereich

  • Erdberührte Abdichtung für Neu- und Altbau,senkrechte und waagerechte Flächen
  • Gegen von außen drückendes Wasser im Kiesol-System ohne Verstärkungseinlage
  • Einbautiefen > 3 m im Erdreich
  • Kombinationsbauweise (Anschluss an WU-Bodenplatten)
  • Sockelabdichtung
  • Abdichtung unter Belägen
  • Haftbrücke auf alter Bitumenbeschichtung

Eigenschaften

  • Hochflexibel, dehnfähig und rissüberbrückend über 2 mm
  • Im System bis 2 bar negativem Wasserdruck geprüft
  • Hohe Haftzugfestigkeit
  • Hohe Druckfestigkeit
  • UV-stabil
WDVS Detail-Lösungen